Kontakt Impressum Home

Filteranlagen

Filteranlagen Ein wichtiger Bestandteil der Wasseraufbereitung ist die Filtration. Darunter versteht man hier die Trennung, meist einer Suspension, oder Reinigung von Wasser. Die Filtration ist ein mechanisches Trennverfahren und beruht auf physikalischer Basis.

Unsere Filteranlagen in der Ausführung als Single oder Duplex Filteranlage sind für verschiedene Einsatzbereiche konzipiert:

als Enteisenungs- und Entmanganungsanlage
als Aktivkohle Filteranlage
als Kiesfilter
als Entsäuerungsfilter zur pH Wert Anhebung

Alle Filteranlagen sind als rückspülbare Druckfilter
ausgeführt. Für Single Anlagen verwenden wir das zuverlässige Clack Filterventil zur automatischen Rückspülung.
Unsere Doppelfilteranlagen werden mit SPS Steuerungen geliefert. Mit SPS Steuerungen können je nach Anwendung und örtlichen Gegebenheiten Sonderlösungen erstellt werden.

Als Zubehör für Filteranlagen zur Enteisenung und Entmanganung sind Belüftungssysteme für das aufzubereitende Wasser verfügbar.


Auswahlhile für Filteranlagen

Technische Daten
braunes WasserKiesfilter oder
Eisen und ManganEnteisenungsanlage
schlechter Geschmack / GeruchAktivkohlefilter
organische Verunreingungen
Trübstoffe FeinsandKiesfilter
saures WasserEntsäuerungsfilter
zu geringer pH Wert(Dolomitfilter)

Für den reibungslosen und zuverlässigen Betrieb von Filteranlagen ist bei der Auslegung des Filters der Nenndurchsatz ein endscheidendes Kriterium. So ist die Kenntnis über den Tagesverbrauch wichtig, damit die Filteranlage auch über 24 Stunden aufbereitetes Wasser liefern kann, noch wichtiger jedoch ist der Nenndurchsatz des Filters. Als Nenndurchsatz bezeichnet man das Volumen, dass in einer bestimmten Zeit die Filteranlage passiert. Sie wird in der Regel in Kubikmeter pro Stunde angegeben.

Ein Beispiel: In einem 4 Personenhaushalt wurde soeben die WC Spülung betätigt, eine Person wäscht sich die Hände und die Waschmaschine nimmt gerade Wasser. Das sind dann schon 3 Zapfstellen aus denen, so lange sie geöffnet sind immerhin ca. 1,5m³ Wasser fliessen. Und genau in diesem Moment muss die Filteranlage auch diesen Durchfluss reinigen können.
Somit ist für die Auswahl einer Filteranlage neben den Inhaltsstoffen und dem Tagesbedarf an aufbereitetem Wasser immer auch der Nenndurchsatz in m³/h ausschlaggebend.